Abschlussprüfungen an der zweistufigen Wirtschaftsschule

Am Freitag, den 02.07.21 starteten die schriftlichen Abschlussprüfungen an der zweistufigen Wirtschaftsschule des Beruflichen Schulzentrums Cham. Zum Start mussten die Schülerinnen und Schüler über den Aufgaben in Mathematik schwitzen. Das Motto „Do it yourself“ rückte am Montag in den Fokus. Das Fach Deutsch stand auf dem Programm und die Jugendlichen sollten sich im Zusammenhang mit dem Erörterungsthema damit befassen, ob es sinnvoll ist, Dinge selbst in Angriff zu nehmen. Daneben konnten die Prüflinge noch zwischen einem pragmatischen Text („Lost in Translation“ von Tobias Haberl) und einem epischen Text („Die Mitte der Welt“ von Andreas Steinhöfel) auswählen, zu dem sie jeweils eine Inhaltsangabe schreiben und eine Textpassage genauer erläutern sollten. Zum Schluss galt es auch hier einen Erörterungsteil zu bearbeiten und die eigene Meinung zum Text darzulegen.

Am Dienstag hatten die Schülerinnen und Schüler in ihrem Profilfach Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle, kurz BSK, die Prüfung abzulegen. Mit diesem Fach hebt sich die Wirtschaftsschule durch ihre Praxisausrichtung von anderen Schularten ab. Hier erhalten die Schüler Einblick in die wirtschaftliche Seite der Lebensrealität, sowohl für den privaten als auch für den geschäftlichen oder beruflichen Bereich. So wird der Stoff über Lernsituationen erarbeitet und entsprechend ist dann auch in der Abschlussprüfung eine sehr umfassende Aufgabe zu bewältigen. Allein der Umfang verlangt den Schülern und Schülerinnen einiges ab.

Die Abschlussprüfung im Profilfach der Wirtschaftsschule, dem Übungsunternehmen, wurde schon vor den schriftlichen Prüfungen gemeistert, da es sich hier um die Erstellung und Präsentation einer Hausarbeit in Zusammenarbeit mit einem realen Betrieb und der Bearbeitung eines Geschäftsfalls aus dem Alltag des Übungsunternehmen handelt.

Zu guter Letzt ist Donnerstag die Fremdsprache Englisch an der Reihe. Neben dem Abprüfen von Hör- und Leseverständnis und grammatikalischen Fähigkeiten müssen die Teenager einen Geschäftsbrief, z.B. eine Anfrage, ein Angebot, eine Bestellung oder eine Bestellbestätigung auf Englisch verfassen.

Damit wären die Abschlussprüfungen geschafft und die Schülerinnen und Schüler der Wirtschaftsschule werden am 29. Juli den Corona-Erfordernissen angepasst, aber dennoch in einer sehr stilvoll geplanten Abschlussfeier, in einen neuen Lebensabschnitt entlassen.

Schulführungen möglich

Im Hinblick auf die Neuanmeldungen für das kommende Schuljahr 2021/2022 an der zweistufigen Wirtschaftsschule Cham, sind die Lehrkräfte gerne bereit, nach einer entsprechenden Terminvereinbarung mit interessierten Schülerinnen und Schülern bzw. auf Wunsch auch zusammen mit den Eltern, eine Schulführung anzubieten und bei einem Gang durch das Schulgebäude die Besonderheiten der Wirtschaftsschule inklusive dem Übungsunternehmen zu erläutern. Termine können über das Sekretariat (09971/8564-0) koordiniert werden.

Schülerinnen und Schüler der zweistufigen Wirtschaftsschule schwitzen über den Abschlussprüfungen
schließen
Wir sind für dich da!

Berufliches Schulzentrum Cham
Dr.-Muggenthaler-Str. 11
93413 Cham

+49 (0) 9971 8564-0

+49 (0) 9971 8564-85

buero@fos-cham.de

Sekretariatsöffnungszeiten
Montag
7:30 bis 15:30 Uhr
Dienstag
7:30 bis 15:30 Uhr
Mittwoch
7:30 bis 15:30 Uhr
Donnerstag
7:30 bis 15:30 Uhr
Freitag
7:30 bis 13:30 Uhr