Digitaler Infoabend der Wirtschaftsschule Cham

Ein digitaler Informationsabend zum Übertritt an die Staatliche Wirtschaftsschule am Beruflichen Schulzentrum (BSZ) Cham hat in der vergangenen Woche stattgefunden. Alle Interessierten konnten sich von zu Hause aus über einen Link auf der Homepage des Beruflichen Schulzentrums Cham in den Video-Live-Stream einschalten.

Die Veranstaltung informierte über das Konzept des Schultyps Wirtschaftsschule, in dem neben den allgemeinbildenden Fächern auf einen besonders praxis- und berufsorientierten Unterricht Wert gelegt wird. Dieses Angebot des BSZ Cham, das Wirtschaftsschule, FOS und BOS unter einem Dach vereint, richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die in die Jahrgangsstufe 10 der zweistufigen Wirtschaftsschule übertreten möchten, um hier in 2 Jahren einen hochwertigen, in der Wirtschaft sehr geschätzten mittleren Bildungsabschluss zu erreichen. Interessant ist dies für diejenigen, die am Gymnasium, an der Realschule oder der Mittelschule die 9. Jahrgangsstufe absolviert haben.

Die künftige Schülerschaft kann sich laut den Ausführungen von Frau OStDin Barbara Dietzko, Schulleiterin des BSZ, auf eine familiäre Schule mit einem guten Klima freuen. Die zweistufige Wirtschaftsschule mit ihren Klassen 10 und 11 hat ihren Platz im Neubau des BSZ in Cham gefunden, und ist so auch nicht von den laufenden Arbeiten zur Generalsanierung des Stammgebäudes betroffen. Gleichzeitig stehen hier neuwertige, technisch gut ausgestattete und praxisgerecht gestaltete Räumlichkeiten zur Verfügung.

 

Wie StDin Martina Dorner für das Profilfach Übungsunternehmen an der Wirtschaftsschule erläuterte, stehen dafür zwei großzügige Räume mit moderner Hard- und Software sowie ergonomisch gestalteten Arbeitsplätzen in angenehmer Arbeitsatmosphäre zur Simulation des Geschäftsablaufs in der Wirtschaft bereit. Am Standort Cham werden zwei Übungsunternehmen betrieben, die in Geschäftskontakt mit über 200 anderen simulierten Betrieben an Wirtschaftsschulen in Bayern, Thüringen, Sachsen und auch in Österreich und Südtirol stehen. Mit den italienischen Firmen wird die Geschäftskorrespondenz überwiegend in englischer Sprache abgewickelt, wobei es den Schülern zugutekommt, dass im Fach Englisch neben den allgemeinen Inhalten auch ein besonderes Augenmerk auf die Vermittlung von Business Correspondence, also dem Schreiben von z. B. Anfragen, Angeboten, Reklamationen sowie dem Durchführen von Telefonaten in englischer Sprache gelegt wird. Ebenso wird im Profilfach Übungsunternehmen eng mit dem Hauptfach BSK (Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle) zusammengearbeitet. Die hier erworbenen Kompetenzen und Wissensinhalte brauchen die Schülerinnen und Schüler im Übungsunternehmen, um Geschäftsfälle betriebswirtschaftlich und rechtlich korrekt abwickeln zu können. Insgesamt wird an der Wirtschaftsschule großer Wert auf die Vernetzung des Wissens gelegt, wobei die allgemeinbildenden Fächer eine wichtige Grundlage bilden.

 

Informationen zur Wirtschaftsschule können auf der Homepage des Beruflichen Schulzentrums Cham nachgelesen werden. Hier findet sich ein breit gefächertes Informationsangebot zum Schulkonzept, den Übertrittsbedingungen, der Anmeldung und der Stundentafel. Außerdem gibt es einen Einblick über die Inhalte der Unterrichtsfächer, dem Ablauf der Abschlussprüfung und Hinweise zu den Veranstaltungen zur Berufsorientierung, die am BSZ stattfinden.

Bei Fragen bzw. Beratungsbedarf kann jederzeit das Sekretariat des BSZ Cham, Dr.-Muggenthaler Straße 11, unter der Nummer 09971/8564-0 kontaktiert werden. Die Schulleitung, die Verwaltungsangestellten des Sekretariats sowie auch die Beratungslehrkräfte des BSZ stehen gerne zur Verfügung.

schließen
Wir sind für dich da!

Berufliches Schulzentrum Cham
Dr.-Muggenthaler-Str. 11
93413 Cham

+49 (0) 9971 8564-0

+49 (0) 9971 8564-85

buero@fos-cham.de

Sekretariatsöffnungszeiten
Montag
7:30 bis 16:30 Uhr
Dienstag
7:30 bis 16:30 Uhr
Mittwoch
7:30 bis 16:30 Uhr
Donnerstag
7:30 bis 16:30 Uhr
Freitag
7:30 bis 13:30 Uhr