FB13W wirft einen Blick in die Zukunft

Interaktive Stationen luden immer wieder zum Mitmachen ein

Dass ein Museum auch etwas anderes sein kann als eine Ansammlung von Vitrinen, gefüllt mit verstaubten Exponaten aus längst vergangenen Zeiten, davon konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse FB13W bei einem Besuch im Zukunftsmuseum in Nürnberg selbst überzeugen.

Den letzten Schultag vor den Osterferien nutzte die Klasse FB13W zusammen mit den Lehrkräften OStRin Michaela Schedlbauer und StR Rudolf Simml für eine Fahrt nach Nürnberg. Dort wurde das erst kürzlich neu eröffnete  “Zukunftsmuseum”, der jüngste Ableger des Deutschen Museums, besucht.

Wie lebt es sich in der Stadt der Zukunft? Was können Medizintechnik, Biotechnologie und Cybernetik heute schon und was wird uns auf diesen Gebieten in den nächsten Jahren erwarten? Das sind nur einige der Fragen, auf die das Deutsche Museum in Nürnberg versucht, Antworten zu geben. Neben nicht ganz ernst gemeinten Exponaten, wie dem Hooverboard aus dem 80er-Jahre-Hollywoodstreifen “Zurück in die Zukunft” oder einem Quadrocopter aus einem James-Bond-Film, stellt das erst im vergangenen Herbst eröffnete Museum die Frage, wie die Mobilität und die Stadt der Zukunft aussehen könnte. Auch die Problematik der Versorgung einer immer weiter wachsenden Weltbevökerung mit Energie, Nahrung und anderen Ressourcen wird eindrucksvoll und interaktiv wahrnehmbar thematisiert, genauso wie eine mögliche Zukunft von Raumfahrt und Robotik.

Die Ausstellung beeindruckte die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten, lud sie doch immer wieder zum Mitmachen und Ausprobieren ein. Anschließend war noch Zeit, die Nürnberger Altstadt zu erkunden. Im nunmehr dritten, maßgeblich von Corona geprägten Schuljahr war diese Fahrt für die Schülerinnen und Schüler der FB13W eine willkommene Gelegenheit, endlich einmal wieder außerhalb der vier Klassenzimmerwände Schule und Klassengemeinschaft zu erleben.

Gruppenfoto im Museum
schließen
Wir sind für dich da!

Berufliches Schulzentrum Cham
Dr.-Muggenthaler-Str. 11
93413 Cham

Sekretariatsöffnungszeiten
Montag
7:30 bis 15:30 Uhr
Dienstag
7:30 bis 15:30 Uhr
Mittwoch
7:30 bis 15:30 Uhr
Donnerstag
7:30 bis 15:30 Uhr
Freitag
7:30 bis 13:30 Uhr