Gute Platzierungen beim Planspiel Börse

Die Spielgruppe „Stonk Army“ erhielt für ihren 7. Platz einen Geldpreis von Richard Heigl von der Sparkasse Cham.

Am Wettbewerb „Planspiel Börse“ der Sparkassen nahmen auch heuer wieder viele Schülergruppen der Beruflichen Oberschule teil, von denen es zwei unter die zehn besten Teams im Landkreis Cham schafften. Bei einem schwierigen Börsenumfeld gelang es ihnen – im Gegensatz zu den allermeisten anderen Teams – kleine Gewinne einzufahren.

Das Planspiel Börse ist ein zeitlich begrenzter Online-Wettbewerb, bei dem verschiedene Spielgruppen mit einem fiktiven Startkapital von 50.000 Euro an der Börse handeln. Es vermittelt Grundkenntnisse über die Funktionsweise der Börse nach dem Prinzip „Learning by doing“. Die Teams, die durch den Kauf und Verkauf von Aktien den größten Wertzuwachs in ihrem virtuellen Depot erzielen, gehören zu den Gewinnern. Auf diese Weise setzen sich die Teilnehmenden spielerisch mit den Kapitalmärkten und dem aktuellen Wirtschaftsgeschehen auseinander und profitieren so auch für die eigene Finanzplanung. Heuer wurde der Spielzeitraum von bisher 10 auf 17 Wochen verlängert. Während dieser Zeit mussten die allermeisten Teams die Erfahrung machen, dass man an der Börse auch Geld verlieren kann.

Besonderes Geschick bewies die Spielgruppe „Insolvent“ mit den Schülern Daniel Brandl und Bastian Handwerker, beide aus der Klasse F12S. Mit guten Gewinnen durch die Tesla-Aktie aus den ersten Spielwochen gelang es ihnen, die im späteren Verlauf hinzukommenden Kursrückgänge aufzufangen. Mit einem Depot-Endstand von 50.548,80 € belegte das Team den 7. Platz im Landkreis Cham und bekam von der Sparkasse einen Scheck in Höhe von 50 Euro überreicht.

Mit einem Depotwert von 50.288,32 € knapp dahinter, schaffte es auch das Team „Stonk Army“, das eingesetzte Kapital zu halten und zumindest geringfügig zu vermehren. Milena Haala, Stefan Bachmeier, Tim Hamperl und Andreas Lankes von der F12T schafften es vor allem wegen einer sich gut entwickelnden McDonalds-Aktie auf den 9. Platz im Landkreis und wurden ebenfalls mit 50 Euro belohnt.  

Anfang April kam der Filialdirektor Richard Heigl von der Sparkasse Cham an die FOSBOS und überreichte die Schecks und Urkunden an beide Spielgruppen. Auch die Schule bekam jeweils eine Summe in gleicher Höhe für die erfolgreiche Betreuung der Spielgruppen.

schließen
Wir sind für dich da!

Berufliches Schulzentrum Cham
Dr.-Muggenthaler-Str. 11
93413 Cham

Sekretariatsöffnungszeiten
Montag
7:30 bis 15:30 Uhr
Dienstag
7:30 bis 15:30 Uhr
Mittwoch
7:30 bis 15:30 Uhr
Donnerstag
7:30 bis 15:30 Uhr
Freitag
7:30 bis 13:30 Uhr