ROBO VEHICLE PILSEN 2021

Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen erhielt die Berufliche Oberschule Cham die Einladung der Partnerschule in Pilsen, am 2.  ROBO VEHICLE PILSEN 2021 Roboterwettbewerb teilzunehmen. Als eines von insgesamt 12 Teams gingen Simon Sperl und Sebastian Bauer für die FOSBOS Cham an den Start und konnten einen Achtungserfolg erzielen.

Der pandemischen Situation zum Trotz organisierte die Partnerschule SPŠE Plzeň der FOSBOS Cham zusammen mit der Universität und den Kreisbehörden in Pilsen diesen internationalen Wettbewerb, an dem zwei Schulen aus Pilsen, je eine Schule aus der Slowakei und aus Kroatien und eben auch die FOSBOS Cham teilnahmen. Insgesamt waren 12 Teams angemeldet. Für die FOS Cham starteten Sebastian Bauer aus Pösing und Simon Sperl aus Arrach.

Dieses Jahr musste der Wettbewerb leider online durchgeführt werden. 2020 fand diese Veranstaltung zum ersten Mal als internationaler Wettbewerb in Robotik in Pilsen statt.  An dieser Veranstaltung nehmen Schüler in Zweierteams im Alter von 16 bis 20 Jahren teil. Ziel ist es, einen kleinen Roboter zu bauen, der eine vorgegebene Linie möglichst schnell verfolgen kann und dabei einen mit 100 ml Wasser gefüllten Becher transportieren muss. Diesmal war die Linie ca. 18 m lang und mit einigen schwierigen Kurven versehen. Eine Jury bestehend aus Lehrern der teilnehmenden Schulen beurteilten die Teams in verschiedenen Kategorien. Für die FOSBOS waren die Lehrer Gregor Schaffner und Sebastian Luger als Juroren und Betreuer tätig.

Eine gekürzte Fassung des im Rahmen des Wettbewerbs entstandenen Videos verschafft einen Einblick in das Projekt:

 

In der ersten Kategorie mussten die Schüler einen zehn Minuten langen Vortrag in englischer Sprache halten, in dem sie ihr Projekt als Ganzes präsentieren und sich den Fragen der Juroren stellen mussten. Das nächste Bewertungskriterium war die Qualität und der Inhalt eines Videos, das die Schüler erstellen mussten. Darin zeigten sie das Design und die Einzelheiten ihres Fahrzeugs.  Als letztes und spannendstes Ereignis wurde die Zeit gewertet, die der Roboter brauchte, um die auf einer zwei mal drei Meter großen Folie aufgebrachte eineinhalb Zentimeter breite Linie einmal abzufahren. Im Livestream mussten die Schüler ihr Gefährt starten und autonom fahren lassen. Der von den Chamer Schülern in Python programmierte Algorithmus arbeitete mit den Standardparametern zuverlässig und so konnte das aus LEGO gebaute Vehikel die Strecke einmal sicher durchfahren. Der zweite Versuch in einer getunten Fassung der Software war dann zu ambitioniert und weniger erfolgreich, so dass der erste Lauf gewertet wurde. Die Schüler der 12. Klasse der FOS Cham schlugen sich trotz ihrer kurzen Einarbeitungszeit und der sehr starken Konkurrenz recht wacker und belegten einen beachtlichen Platz im Mittelfeld.

Die Ehrung der Teilnehmer erfolgte pandemiebedingt an den teilnehmenden Schulen. Die Schulleiterin OStDin Barbara Dietzko überreichte die Preise vom Organisationsteam aus Pilsen an die Schüler Simon Sperl und Sebastian Bauer und gratulierte ihnen zu ihrer Leistung.

schließen
Wir sind für dich da!

Berufliches Schulzentrum Cham
Dr.-Muggenthaler-Str. 11
93413 Cham

+49 (0) 9971 8564-0

+49 (0) 9971 8564-85

buero@fos-cham.de

Sekretariatsöffnungszeiten
Montag
7:30 bis 16:30 Uhr
Dienstag
7:30 bis 16:30 Uhr
Mittwoch
7:30 bis 16:30 Uhr
Donnerstag
7:30 bis 16:30 Uhr
Freitag
7:30 bis 13:30 Uhr