Wirtschaftsschule Cham öffnet ihre Türen

Im Mai standen die Türen der zweistufigen Wirtschaftsschule allen Interessenten offen. Die Besucher erhielten einen Einblick in das Schulgebäude und den von Wirtschaftsfächern geprägten Unterricht, wobei sich neben dem Fach Übungsunternehmen auch die allgemeinbildenden Fächer präsentierten. Die Anmeldung für das kommende Schuljahr 2022/2023 ist bereits angelaufen und weiterhin möglich.

Beim Tag der offenen Tür konnten sich Jugendliche und Eltern gleichermaßen davon ein Bild machen, dass die Wirtschaftsschule einen guten Start für die Karriere darstellt. Die Schulart zählt zu den Besonderheiten des bayerischen Schulwesens, die seit Generationen kaufmännische Nachwuchskräfte ausbildet. Die Wirtschaftsschule stellt eine berufsvorbereitende Schule dar, die eine allgemeine Bildung und eine berufliche Grundbildung im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung vermittelt und zum bundesweit anerkannten mittleren Schulabschluss führt. Die Wirtschaftsschule in Cham umfasst in zweistufiger Form die Jahrgangsstufen 10 und 11 und baut auf dem qualifizierenden Abschluss der Mittelschule auf.

Das Pflichtfach „Übungsunternehmen“ bildet den Kern der anwendungsorientierten und praxisnahen kaufmännischen Ausbildung an der Wirtschaftsschule. Neben der Vermittlung praxisnahen Wissens ist dieses Fach in besonderem Maße geeignet, Schülerinnen und Schülern Schlüsselqualifikationen wie Eigeninitiative, Selbstständigkeit sowie Entscheidungs- und Problemlösungsfähigkeit näherzubringen. Das kaufmännische Praxistraining im Übungsunternehmen bereitet die Schülerinnen und Schüler effektiv auf das zukünftige Arbeitsleben vor, fördert das unternehmerische Denken und schult den ganzheitlichen Blick. Das Übungsunternehmen ist intensiv an den weiteren betriebswirtschaftlichen Unterricht angebunden. Die im Pflichtfach „Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle“ erworbenen Kompetenzen werden im Übungsunternehmen angewendet und vertieft, indem die Schülerinnen und Schüler beispielsweise mit komplexen betrieblichen Entscheidungssituationen konfrontiert werden. Damit die wirtschaftlichen Sachverhalte (z. B. Finanzbuchhaltung, Kalkulation, Auftragsbearbeitung etc.) möglichst realitätsnah bearbeitet werden können, findet darüber hinaus im Übungsunternehmen eine starke Vernetzung mit den Inhalten aus dem Fach „Informationsverarbeitung“ statt. Dabei kommen bewährte und namhafte Softwarepakete aus der betrieblichen Praxis zum Einsatz.

OStR Jörg Hintereder und das weitere Kollegium der Wirtschaftsschule gaben beim Tag der offenen Tür den Interessierten einen Einblick in Schulgebäude und Unterricht

Zur Anmeldung können die erforderlichen Formulare auf der Homepage des BSZ (www.bsz-cham.de) digital ausgefüllt werden. Ebenso sind ein Ausdruck und eine Bearbeitung per Hand möglich. In jedem Falle müssen die Unterlagen ausgedruckt, ausgefüllt und unterschrieben, sowie Lichtbild, Geburtsurkunde oder Geburtsschein im Original, ein Nachweis gemäß Masernschutzgesetz (z.B. Impfausweis oder ärztliche Bescheinigung) und das letzte Zwischenzeugnis und/oder das aktuelle Jahreszeugnis im Original zur Einsichtnahme (nachzureichen bei Erhalt) bei der persönlichen Anmeldung, die bis Ende Juli zu den normalen Öffnungszeiten im Sekretariat vorgelegt werden. Das Sekretariat befindet sich derzeit wegen der Generalsanierung der FOSBOS im Untergeschoss der früheren Berufsschule in der Dr.-Muggenthaler-Str. 11.

schließen
Wir sind für dich da!

Berufliches Schulzentrum Cham
Dr.-Muggenthaler-Str. 11
93413 Cham

Sekretariatsöffnungszeiten
Montag
7:30 bis 15:30 Uhr
Dienstag
7:30 bis 15:30 Uhr
Mittwoch
7:30 bis 15:30 Uhr
Donnerstag
7:30 bis 15:30 Uhr
Freitag
7:30 bis 13:30 Uhr