Fachbereiche BOS

Fachbereich WirtschaftFACHBEREICHE > WIRTSCHAFT

Fachschaft Wirtschaft FOSBOS Cham

 

Die Ausbildungsrichtung Wirtschaft und Verwaltung an den Beruflichen Oberschulen erfährt seit Jahren viel Zuspruch bei jungen Menschen. Dies liegt sicher auch an den vielfältigen Einsatzgebieten und guten Berufschancen, die Absolventen von wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen geboten werden.

 

1. Was erwartet Sie in der Ausbildungsrichtung Wirtschaft und Verwaltung?

Neben den allgemeinbildenden Fächern erhalten Sie eine grundlegende Ausbildung in den Profilfächern Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen (BwR), Volkswirtschaftslehre (VWL), Informatik (Inf) und Rechtslehre (RL). In der 11. Klasse der Fachoberschule absolvieren Sie außerdem eine umfangreiche fachpraktische Ausbildung (fpA) bei Behörden und Unternehmen, die Ihnen Praxiserfahrung bringt und Sie als Persönlichkeit reifen lässt.

 

2. Worum geht es im Fach Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen (BwR)?

Im Fach Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen soll problemlösendes Denken gefördert werden und das Interesse geweckt werden, unterschiedliche betriebswirtschaftliche Aufgabenstellungen von verschiedenen Seiten anzugehen. Unter anderem werden die Lernbereiche Geschäftsbuchführung, Kostenrechnung, Finanzierung und Marketing ausführlich behandelt. Dabei kommen praxisnahe Lernsituationen und realitätsnahe Daten zum Einsatz. Sie nehmen im Unterricht die Perspektive eines Mitarbeiters in einem Industrieunternehmen ein und erwerben Kompetenzen für die unterschiedlichen betriebswirtschaftlichen Aufgaben, die hier anfallen.

 

3. Wovon handelt das Fach Volkswirtschaftslehre (VWL)?

Durch den Unterricht im Fach Volkswirtschaftslehre sollen Sie erkennen, wie sehr Ihr Leben von volkswirtschaftlichen Einflüssen bestimmt wird. Sie lernen aktuelle und künftige wirtschaftliche, gesellschaftliche und ökologische Herausforderungen kennen und analysieren und bewerten in diesem Kontext selbstständig erworbene Informationen. An unserer Schule fördern wir studienrelevante Kompetenzen unter anderem durch das eigenständige Erstellen eines volkswirtschaftlichen Wochenberichtes. Im Unterricht schlüpfen Sie in eigens kreierten Lernsituationen in verschiedene berufliche Rollen und verarbeiten die Lerninhalte z.B. aus der Sicht eines Mitarbeiters der Europäischen Zentralbank.

 

4. Was wird im Fach Informatik (Inf) unterrichtet?

In der 11. Klasse werden Sie parallel zur fachpraktischen Ausbildung in einem sogenannten Vertiefungsfach unterrichtet, in dem Sie betriebswirtschaftlich relevante Zusammenhänge softwaretechnisch gestalten und umsetzen. Zum Einsatz kommen beispielsweise Aufgaben aus den Bereichen Textverarbeitung, Präsentationssoftware, Tabellenkalkulation oder Datenbankanwendungen. Nicht zuletzt dank Ihres Know-hows, das Sie hier erwerben, sind Sie im Praktikum besonders wertvoll für Firmen und Behörden. In der 12. Klasse wird dieses Wissen in den Bereichen Tabellenkalkulation und Datenbanken im Fach Informatik weiter ausgebaut und vertieft.

 

5. Was lerne ich im Fach Rechtslehre (RL)?

Im Fach Rechtslehre, das nur in der 11. Klasse unterrichtet wird, setzen Sie sich mit grundlegenden Leitprinzipien, Rechtsquellen und Regelungen des deutschen Privatrechts auseinander und werden so befähigt, im Rechtsverkehr fachlich fundiert, verantwortlich und sozial kompetent zu handeln. Zudem wird ein wichtiger Beitrag für die Studierfähigkeit in entsprechenden Studiengängen geleistet. Sie bewältigen Fallsituationen aus dem Vertragsrecht, handeln in Lernsituationen als Verantwortliche im kaufmännischen Geschäftsverkehr, wählen geeignete Rechtsformen aus und gestalten die vertraglichen Beziehungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

 

6. Wie läuft die fachpraktische Ausbildung (fpA) im Wirtschaftszweig ab?

Die fachpraktische Ausbildung in der 11. Klasse der Fachoberschule ist mehr als nur ein bisschen Praxisluft zu schnuppern. Ihre Praktikumsstelle können Sie sich weitgehend selbst aus den Bereichen Verwaltung, Wirtschaft und Rechtspflege aussuchen. Im zweiwöchigen Wechsel arbeiten Sie dann entweder an Ihrer Praktikumsstelle oder lernen an der Schule.

An der Berufsoberschule findet kein Praktikum mehr statt, da die Schüler bereits über eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung verfügen.


Auszug aus der Referenzliste unser Praktikumspartner:

AOK Cham, Finanzamt Cham mit Außenstellen, Kappenberger & Braun E-Tech GmbH & Co. KG, Landratsamt Cham, LEONIE Draht GmbH, Lohnsteuerhilfe Cham, Mittelbayerischer Verlag KG, Raiffeisenbank Eschlkam-Lam-Lohberg-Neukirchen b. hl. Blut Siemens AG, Stadt Roding, Stadt Rötz, Verwaltungsgemeinschaft Walderbach, …

Weiter zum Fachbereich Biologie/Chemie

schließen
Wir sind für dich da!

Berufliches Schulzentrum Cham
Dr.-Muggenthaler-Str. 11
93413 Cham

+49 (0) 9971 8564-0

+49 (0) 9971 8564-85

buero@fos-cham.de

Sekretariatsöffnungszeiten
Montag
7:30 bis 16:30 Uhr
Dienstag
7:30 bis 16:30 Uhr
Mittwoch
7:30 bis 16:30 Uhr
Donnerstag
7:30 bis 16:30 Uhr
Freitag
7:30 bis 13:30 Uhr